F. Fleur – Porzellanvasen

„Bottlevase“ Porzellanvasen in verschiedenen Farben

Die Porzellanvasen der Serie „Bottlevase“ sind inspiriert von einer Sammlung von Plastikmüll aus der Maas in Rotterdam, Niederlande.

Nachdem Foekje über die Plastiksuppe gelesen hatte, begann sie, sich die Plastikteile genauer anzusehen, die durch den Fluss fließen. Sie fand Kunststoffabfälle, teils aus den 60er Jahren, was sich dort angesammelt hatte. Durch die Erstellung von langlebigen Porzellankopien des Materials, das sie findet, verbreitet Foekje Fleur das Bewusstsein für dieses wachsende Problem.

Aus den gefundenen Plastikflaschen, wurden Formen hergestellt und Porzellanvasen gegossen. Die Innenseiten sind glasiert und bei 1300ºC gebrannt. Das alles geschieht in Handarbeit, so ist keine der Flaschen genau gleich.